Nederlands

Pädagogische Reisen

In Zusammenarbeit mit ihnen möchten wir während der Reise Schwerpunktthemen bearbeiten wie z.B. die Integration von Außenseitern, die Stärkung des Selbstbewusstseins einzelner Schüler, den Klassenzusammenhalt.

Programmangebote

Alltagsituationen sind bekannt und dadurch kalkulierbar. Die Klassenreise auf dem Schiff bietet den Schülern die Möglichkeit, sich
in einem neuen, noch unbekannten Umfeld kennenzulernen, somit neue Erfahrungen miteinander zu machen und möglicherweise alte Rollenstrukturen in der Gruppe zu überwinden. Um diesen Prozess zu unterstützen, bieten wir verschiede Programm-module an, die weitere erlebnispädagogische Elemente in die Reise integrieren.

Was sind Interaktionen?

Auch wenn gerade nicht gesegelt wird, gibt es die Möglichkeit Interaktionen durchzuführen. Interaktionen sind zielorientierte Problemlösungsaufgaben oder Aktionen zur Schulung der sozialen Kompetenzen. Diese können bei schlechtem Wetter unter Deck oder bei gutem Wetter auch an Land durchgeführt werden. Diese Aktionen haben einen bestimmten thematischen Schwerpunkt, wie zum Beispiel die Verbesserung der Zusammenarbeit in der Klasse.
Interaktionen sind gruppendynamische Spiele, bei denen, im Gegensatz zum Segeln, bestimmte Verhaltensweisen erprobt werden können, ohne dass ein Versagen ernsthafte Konsequenzen mit sich bringt.

Der Vorteil an der Interaktionen ist, dass diese variabel sind. Die Dauer und der Schwierigkeitsgrad einer Interaktion läßt sich auf die jeweilige Gruppe und Situation anpassen.

Die Aufgaben besitzen alle einen hohen Aufforderungscharakter und gehen daher meistens einher mit einer hohen Motivation der Teil-nehmer, die gestellte Aufgabe lösen zu wollen.

Mögliche Schwerpunkte von Interaktionen: Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit, Verbesserung der Kooperationsfähigkeit, Sensibilisierung der Wahrnehmung, Hilfe zur Entwicklung von Vertrauen, flexibler Umgang mit Rollen.

Kommunikationstraining

Sobald zwei oder mehr Menschen miteinander in Interaktion treten werden sie sich der sprachlichen Kom-munikation bedienen. Ob die Crew die Segel setzen muß oder die Mahlzeit zubereitet werden soll; ständig muß miteinander kommuniziert werden. Durch den gezielten Einatz von Interaktionsübungen und Kooperationsaufgaben lässt sich diese Fähigkeit gezielt fördern.

Programmvorschlag

Wenn sie Kommunikation zu einem Thema in ihrer Klasse machen wollen, bieten wir eine Kombination aus Interaktionsübungen mit dem Schwerpunkt Kommunikation und Theorieeinheiten, die einander ergänzen. Wir werden erfahrungsorientierte Übungen durchführen, die anschließend von den Schülern im Hinblick auf ihr Kommunikations-verhalten ausgewertet werden.

Segeltraining

Die Grundzüge des Segelns lernen. Verstehen woher der Wind weht, warum das Schiff nicht gegen den Wind fahren kann, und das Gelernte sofort an Bord umsetzten. Mit erfahrungsorientierten Methoden wird das Segeln auf der Ambiance vermittelt. Erst können Manöver unter Deck an einem Modell erprobt werden, um dann später an Deck angewandt zu werden. Theorie und Praxis treffen hier zusammen.

Zusatzangebot Jollensegeln

Als Einstieg zum Segeln eignen sich die kleineren Schiffe am besten, da die Teilnehmer hier selber ausprobieren können, wie ein Segelboot segelt. Angeleitet von erfahrenen Personen, werden die Teilnehmer lernen, eine Jolle zu segeln, um dann anschließend das Wissen auf die Ambiance zu übertragen und gemeinsam die Segel zu setzen.

Zusammenführungskurs

Orientierungstufe? Eine neue Klassengemeinschaft? Die Schüler kennen sich noch nicht?

Die Grundlage für ein gutes Lernklima ist eine gute Klassengemeinschaft. Eine pädagogische Segelreise bietet ein intensives Kennenlernen in kürzester Zeit in einem geschützen Rahmen.

Die Gruppe stärken

  • Gemeinsam etwas erleben.
  • Gemeinsam Spaß haben.
  • Gemeinsam segeln.
  • In angeleiteten Übungen lernen einander zu vertrauen.
  • Gemeinsam Regeln erarbeiten, die den Umgang in der Klasse steuern können.
  • Konfliktvermittler ausbilden.